Mit Hans Sarpei zum Erfolg

Das T steht für Coach

SG BreBo

Erklärtes Ziel: Klassenerhalt

In der 3. Folge der aktuellen Staffel von „Hans Sarpei – das T steht für Coach“ darf Hans mit seinen Jungs einer Frauenmannschaft aus der Patsche helfen. Die Mädels von SG BreBo sind als Kreisliga-Meister in die Landesliga aufgestiegen, wo sie aber krasse Probleme haben Fuß zu fassen.

Aktuell rangieren die Damen auf Tabellenplatz elf, was dem vorletzten Platz der Liga entspricht – und das bei einem Torverhältnis von 14:33 und sechs Punkten. Die größte Baustelle: Fehlendes Selbstvertrauen, denn niemand will einen Fehler machen, niemand traut sich.

Wobei das im Gesamtkontext komisch wirkt, denn das Team untereinander harmoniert bestens, aber nach einer Serie von mittelprächtigen Spielen fehlt einfach der Glaube. Aber genau den kann Hans Sarpei und sein Team hoffentlich wiederherstellen und dem TSV Borgstedt einen neuen Impuls geben.

Das erklärte Ziel: Klassenerhalt. Dafür müssen aber das Kombinationsspiel wieder stimmen, die Zusammenarbeit in der Abwehr funktionieren, die eigentlich vorhandene Schnelligkeit über die Flügel wieder zum Zuge kommen.

Die ganze Folge gibt es wie gewohnt bei SPORT1!