Mit Hans Sarpei zum Erfolg

Das T steht für Coach

SC Wacker Dinslaken II

SC Wacker Dinslaken II

Wie eine Pinguinkolonie…

Eigentlich läuft alles wie geschmiert: Der SC Wacker Dinslaken 2 führt die Tabelle der Kreisliga C an. Fünf Spiele, fünf Siege, die letzte Partie sogar mit 5:0 gegen den bis dahin Tabellenersten gewonnen.

Das Ziel ist klar: Der Aufstieg in die Kreisliga B, auch wenn offiziell noch niemand wirklich davon sprechen möchte. Doch diesem Ziel entgegen steht ein gewaltiges Problem: Die Pinguinkolonie unter den Fußballmannschaften, der SC Wacker Dinslaken 2 höchstpersönlich!

Denn das 30 Mann starke Team hat eine Schwäche für’s Tratschen – geredet wird einfach über alles, über Frisuren, Mädels, das Wetter, nur selten über das Eigentliche, den Fußball. Im Grunde ist das das Hauptproblem, denn die Jungs haben gefühlt die Aufmerksamkeitsspanne einer Fruchtfliege.

Das mündet sogar darin, dass die Wackeraner im Training bisweilen einfach mal den Ball in die Hand nehmen ohne es zu merken – vermutlich in Gedanken ganz woanders. Selbiges äußert sich auch bei Torschusstrainings, wenn mindestens sieben von zehn Versuchen in der achten Etage landen.

Und genau da werden Hans und seine Mannen ansetzen. Der Chef himself übernimmt wie gewohnt das Haupttraining, Meti achtet auf Regeleinhaltung und Marek wird der „Chef der Konzentration“. Wie genau das alles dann zusammenwirkt, gibt es am 13.11.19 Uhr, bei SPORT1, wenn es wieder heißt: „Hans Sarpei – das T steht für Coach“!